• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Krisen

Warum das bestimmende Gefühl im Westen die Angst ist.

Armut

Wie ein ehemaliger FPÖ-Politiker Sozialmärkte neu erfindet.

Fussball

Wie afrikanische Talente von Spielervermittlern ausgebeutet werden.

Republik

Faymanns neue Facebook-Freunde

Manche SPÖ-Abgeordnete sind über die interne Diskussionskultur so offenbar verärgert, dass sie ihren Unmut öffentlich auf der Facebook-Seite des Kanzlers kundgeben.

Um 18:30 Uhr präsentieren Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) das Sparpaket. Zumindest in der SPÖ macht sich darüber bereits öffentlich Unmut breit: Die Facebook-Seite von Bundeskanzler Faymann ist nicht mehr Spielweise von Fake-Accounts aus der Löwelstraße, mittlerweile lästern dort SPÖ-Abgeordnete über die Parteispitze, nachdem das Team Bundeskanzler (t.b.) den Termin der Präsentation bekannt gegeben hat:

Woraufhin die niederösterreichische Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig sich darüber beschwert, dass der Nationalratsklub der Sozialdemokraten offenbar vor vollendete Tatsachen gestellt wird:

Die Salzburger Landtagsabgeordnete Ingrid Riezler ätzt daraufhin:

Königsberger-Ludwig, resignierend: