• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Auschwitz

Zwei Überlebende begegnen einander zum ersten Mal.

Jihadisten

Die Gefahr der Radikalisierung in Haft.

Epilepsie

Die Geschichte einer Kindheit unter Anfällen.

6. Dezember 1774

Beginn der Unterrichtspflicht

Vor 237 Jahren unterzeichnete Kaiserin Maria Theresia die „Allgemeine Schulordnung für die deutschen Normal-, Haupt und Trivialschulen in sämmtlichen Kayserlichen Königlichen Erbländern“. Damit trat eine sechsjährige Unterrichtspflicht für sechs- bis zwölfjährige  Kinder an den Volksschulen in Kraft. Der Lehrplan wurde vereinheitlicht und die Lehreraus- und Lehrerfortbildung beschlossen. Jahnn Ignaz Felbiger, ein Geistlicher  aus Schlesien, arbeitete die Verordnung maßgeblich aus. An ihn heute erinnert die Felbigergasse im 14. Bezirk. Die Hymne aller Schulabgänger schrieb Falco aber erst 1982: