• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Streitgespräch

Neos-Chef Matthias Strolz über die Grenzen des Liberalismus.

Ziesel

Warum 130 Erdhörnchen einen Bauträger 18 Millionen Euro kosten.

Kirche

Über das Leben in einem der strengsten Klöster der Welt mitten in Graz.

5. Dezember 1995

Die Harald-Schmidt-Show startet

Am 5. Dezember 1995 startete auf Sat 1 der Versuch einer deutschen Late-Night-Show nach US-amerikanischen Vorbild. Den Spitznamen - Dirty Harry - verdankt Schmidt seinem respektlosen und zynischen Humor. Dieser kommt meist gleich zu Beginn der Harald-Schmidt-Show, bei einer Art Stand-Up-Comedy, die sich auf tagesaktuelle Ereignisse bezieht, zu tragen. Die Show wurde sein größter Erfolg, zweimal erhielt sie den renommierten Adolf-Grimme-Preis. Harald Schmidt ist außer als Moderator auch als Schauspieler, Kabarettist und Schriftsteller tätig. Vom deutschen Feuilleton geliebt, scheint der Quotendruck bei ihm abgeschafft worden zu sein. Wer sonst darf gegen Mitternacht mit Playmobil spielen?