• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Streitgespräch

Der FPÖ-Chef über die Angst vor einem Kanzler Strache.

Hauptsache billig

Wie Erntehelfer in Österreich ausgebeutet werden.

Blackout

Warum ein Stromausfall in Österreich zur Katastrophe werden könnte.

14. Jänner 1914

Henry Ford startet sein erstes Fließband

Er wollte leistbare Autos für alle herstellen und erfand deswegen das Fließband. Zusammen mit seinen Ingenieuren entwickelte Ford die erste „Assembly Line“, an der Arbeiter an festgelegten Positionen verschiedene Teile des Fahrgestells montierten, das an einem Seil von einer Station zur nächsten gezogen wurde. Am 14. Januar 1914 startete dann das erste, maschinell betriebene Fließband zur seriellen Herstellung des T-Modells, umgangssprachlich auch Tin Lizzie genannt. Ford produzierte jährlich zwei Millionen dieser Autos, die für 260 Dollar pro Stück zu haben waren und bis 1972 das meistverkaufte Auto der Welt wurden. So sahen die Fließbänder später aus: