• Facebook
  • Twitter
  • RSS

ÖNORM

Wie das intransparente Normenwesen unseren Alltag prägt.

Gemeindefusion

Weshalb ein steirischer Ort wider Willen aufgelöst wird.

Islamischer Staat

Wie Bewohner im irakischen Mossul die IS-Terrorherrschaft erleben. 

8. Oktober 1997

Kim Jong-il wird Parteichef in Nordkorea

Drei Jahre nach dem Tod seines Vorgängers und Vaters wird Kim Jong-il zum Generalsekretär der regierenden Partei der Arbeit Koreas. In Nordkorea wird um den Präsidenten ein bizarrer Führerkult hochgehalten, er wird in den Medien nur als „Geliebter Führer“ bezeichnet. Unter anderem ließ er verlautbaren, bei seiner allerersten Partie Golf bei 11 von 18 Löchern ein Hole-In-One geschafft zu haben. Die grotesk anmutenden Fotos von Kim Jong-il, wie er durch sein Reich fährt und sich von seinen Untertanen Dinge zeigen lässt, sind außerhalb Nordkoreas zum Spottobjekt geworden und werden hier gesammelt:

http://kimjongillookingatthings.tumblr.com/