• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Streitgespräch

Bundespräsident Heinz Fischer über Streitkultur, Liberalismus und Sozialismus.

In 24 Stunden um die Welt

Einmal um den Globus in 24 Geschichten aus aller Welt, von Mumbai über Tokio nach Sarajevo.

Schuld und Sühne

Das Gefängnis ist gescheitert. Justizminister Brandstetter verspricht längst notwendige Reformen, an die kaum wer glaubt.

3. Jänner 1851

Léon Foucault weist die Erdrotation nach

Der französische Physiker Léon Foucault (1819-1868) bewies mithilfe eines Pendels, heute foucaultsches Pendel genannt, die Erdrotation. Am 3. Januar 1851 erkannte er bei einem Experiment in seinem Keller, dass sich der Verlauf eines aufgehängten Pendels mit der Zeit änderte. Einen Monat später führte er mit einem 67 Meter langen und 28 Kilogramm schweren Pendel einen Versuch im Pariser Panthéon durch und wies damit die Umdrehung der Erde nach. Aufgrund der Corioliskraft, scheint sich die Schwingungsebene des Pendels langsam relativ zur Erdebene zu drehen. Die Schwingungsebene im Raum bleibt dabei erhalten. Die Art der Drehung hängt von der geografischen Breite des Ortes auf der Erde ab. Hier eine Live-Webcam zum foucaultschen Pendel der Universität Heidelberg.