• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Streitgespräch

Bundespräsident Heinz Fischer über Streitkultur, Liberalismus und Sozialismus.

In 24 Stunden um die Welt

Einmal um den Globus in 24 Geschichten aus aller Welt, von Mumbai über Tokio nach Sarajevo.

Schuld und Sühne

Das Gefängnis ist gescheitert. Justizminister Brandstetter verspricht längst notwendige Reformen, an die kaum wer glaubt.

8. Februar 1865

Mendel veröffentlicht seine Vererbungslehre

Am 8. Februar 1865 publizierte Gregor Mendel seine anfänglich kaum beachteten „Versuche über Pflanzenhybriden“, die später zur Grundlage der mendelschen Regeln der Vererbung in der Genetik werden sollten. Ursprünglich wollte er durch künstliche Befruchtungen an Zierpflanzen neue Farbvarianten entwickeln. Die signifikante Regelmäßigkeit, mit der die selben Mischformen bei der Befruchtung der gleichen Arten wiederkehrten, regten Mendel zu weiteren Versuchen an. Bis heute bilden Mendels Untersuchungen die Grundlage der Vererbungslehre. Hier eine kurze Nachhilfestunde: