• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Streitgespräch

Neos-Chef Matthias Strolz über die Grenzen des Liberalismus.

Ziesel

Warum 130 Erdhörnchen einen Bauträger 18 Millionen Euro kosten.

Kirche

Über das Leben in einem der strengsten Klöster der Welt mitten in Graz.

30. Oktober 1974

Rumble in the Jungle

„They never come back“ lautet ein ehernes Gesetz des Boxens. Für Cassius Clay, besser bekannt als Muhammed Ali, galt es nicht. In Kinshasa, der Hauptstadt von Zaire (heute: Kongo), besiegte der 32-Jährige seinen Gegner George Foreman, unbesiegt in 40 Kämpfen und Schwergewichtsweltmeister, durch ein KO in der achten Runde. Es war das erste sportliche Großereignis auf afrikanischem Boden. „When We Were Kings“ setzte Ali Ende der Neunziger ein filmisches Denkmal: