• Facebook
  • Twitter
  • RSS

Krisen

Warum das bestimmende Gefühl im Westen die Angst ist.

Armut

Wie ein ehemaliger FPÖ-Politiker Sozialmärkte neu erfindet.

Fussball

Wie afrikanische Talente von Spielervermittlern ausgebeutet werden.

2. November 2004

Theo van Gogh wird ermordet

1.   Der niederländische Regisseur Theo van Gogh, Urenkel von Vincent van Goghs Bruder gleichen Namens, wird in Amsterdam auf offener Straße von Mohammed Bouyeri ermordet. Bouyeri schießt den Niederländer an, schneidet ihm die Kehle durch und stößt ihm ein Messer in den Körper, an dem ein Bekennerschreiben befestigt ist. Van Gogh hatte nach der Ausstrahlung seines Films „Submission“, der von der Unterdrückung der Frau im Islam berichtet, Morddrohungen erhalten.